Präriehundkolonie2018-12-27T12:16:51+00:00

Präriehundkolonie

Entlang eines schönen Bachlaufes gelangt man direkt hinter dem Eingangsbereich zu der Kolonie Präriehunde.

 

Präriehunde

Das großzügige Gehege unserer Schwarzschwanz-Präriehunde (Cynomys ludovicianus) kann über zwei Schleusen von den Besuchern betreten werden. „Hunde“ heißen die Erdhörnchen die in den Prärien von Nordamerika bis Mexiko zu Hause sind nur wegen ihrer bellenden Warnrufe, zoologisch gesehen sind es Nagetiere.

Als vermeintliche Schädlinge der Landwirtschaft werden sie von den Farmern erbittert verfolgt. Sie besiedeln heute nur noch zwei Prozent ihres früheren Verbreitungsgebietes. Präriehunde halten keinen wirklichen Winterschlaf. Sie sammeln für die kalte Jahreszeit Vorräte in ihrem Bau und machen bei schönem Wetter auch Ausflüge in den Schnee.

Übernehmen Sie eine Tierpatenschaft für einen Präriehund

 

Schildkrötenteich

In einem großen Teich, der das dahinter liegende Präriehundegehege begrenzt, leben verschiedene Schmuckschildkröten, vor allem die Rotwangen(Trachemys scripta elegans) und die Gelbwangen-Schmuckschildkröten (Trachemys scripta scripta), sowie weitere nordamerikanische Sumpfschildkröten. Man kann sie hier nicht nur beim Sonnenbad auf den Baumstämmen betrachten, sondern ihnen auch durch eine Scheibe hindurch beim Schwimmen unter Wasser zuschauen. Nicht selten sieht man dabei einen Schwarm der allerdings einheimischen Rotfedern (Scardinius erythrophthalmus) durch das klare Wasser ziehen.

Übernehmen Sie eine Tierpatenschaft für einen Schmuckschildkröte

Zusätzliche Informationen finden Sie hier:  Präriehund  Schmuckschildkröte