Gefiederte Australier

Ein buntes Bild bietet sich in der begehbaren Voliere für „Gefiederte Australier“. Hier wird man von einer laut zwitschernden, bunten australischen Vogelschar empfangen.

Sie möchten den Tierpark unterstützen und eine Tierpatenschaft abschließen? Dann schauen Sie gerne in unserem Onlineshop vorbei.

 

Wellensittich

Der häufigste Vogel in Australien und auch in dieser Voliere ist der Wellensittich (Melopsittacus undulatus). Er lässt sich hier sogar gern mit speziellem Futter, welches an der Zookasse erhältlich ist, von den Besuchern füttern.
Wellensittiche bewohnen die Gras- und Trockensteppen des Binnenlandes und brüten dann, wenn ausreichende Niederschläge für ein gutes Futterangebot sorgen. Die grüne Wildform ist etwas kleiner als unsere Zuchtvögel.

 

Schopftaube

Mit dem großen Wellensittichschwarm leben drei weitere Vogelarten in schöner Harmonie in dieser Voliere zusammen.
Die Australischen Schopftauben (Ocyphaps lophotes) suchen ihre Nahrung vorwiegend auf dem Erdboden. Ihre Nester aber bauen sie im dichten Gezweig, was man in dieser Voliere auch beobachten kann.

 

Nymphensittich

Nymphensittiche (Nymphicus hollandicus), die zur Familie der Kakadus gehören, besiedeln fast den gesamten australischen Kontinent. Ähnlich den Wellensittichen wurden sie schon in verschiedenen Farbschlägen gezüchtet.

 

Zebrafink

Im Gegensatz zu den Schopftauben, Nymphensittichen und Rosellas kann man bei den kleinen Zebrafinken (Taeniopygia guttata) die Geschlechter gut unterscheiden. Während die Weibchen weitgehend grau gefärbt sind, imponieren die Männchen durch ihr buntes Gefieder.

 

Zusätzliche Informationen finden Sie hier:

Wellensittich  Nymphensittich  Schopftaube  Zebrafink