Grafschafter Naturschutzranger

Erlebe die Natur in der Grafschaft Bentheim mit den „Grafschafter Naturschutzrangern“ des Tierpark Nordhorn. Faszinierende Landschaften und eine spannende Tier- und Pflanzenwelt warten auf deinen Besuch.

Als regionales Arten- und Naturschutzzentrum bietet der Tierpark Nordhorn im Rahmen seiner Bildungsarbeit nicht nur ein abwechslungsreiches Programm im Zoo, sondern stellt allen Interessierten auch die regionaltypischen Lebensräume der Region vor.

Die Führung mit einem Naturschutzranger dauert etwa 2 Stunden und kostet pro Gruppe bis 25 Personen 100,00 Euro. Bei Fragen oder einer Buchung hilft Ihnen die Zooschule des Tierparks Nordhorn gerne. Die Kontaktdaten der Zooschule finden Sie hier.

Für Einzelpersonen und Familien gibt es in der Zeit von April bis Oktober an jedem 1., 2., 3. und 4. Sonntag im Monat die Möglichkeit an einer kostenlosen Führung durch die verschiedenen Naturräume teilzunehmen. Eine Anmeldung zu den Gratisführungen ist nicht erforderlich. Eine Übersicht aller Termine finden Sie hier.

 

Hutewald Bad Bentheim

Von Anfang April bis Ende Oktober werden Gruppen ganz individuell von einem Naturschutzranger der Zooschule des Nordhorner Tierparks durch den Hute- und Schneitelwald Bentheim geführt. Hier gibt es spannende Informationen über dieses in Nordwestdeutschland einmalige FFH-Gebietes mit seiner seltenen Flora und Fauna. Urige Bäume, grasbewachsene Lichtungen und die Rinder und Ziegen des Tierparks gibt es hier zu erleben. Ein spannendes Abenteuer für Groß und Klein.

Termine

Treffpunkt: um 14.30 Uhr am Brunnen vor dem Kurhaus (Am Bade 1)

 

Wacholderheide Tillenberge

Sanfte Heidedünen mit vielen Wacholdersträuchern erstrecken sich am Rande von Nordhorn. Früher sah es an vielen Ecken in der Grafschaft so aus wie hier. Und wie früher weiden die Bentheimer Landschafe des Tierparks die Heideflächen regelmäßig ab um so diese einmalige Landschaft zu erhalten. Ein spannender Spaziergang durch eine schöne Landschaft erwartet die Teilnehmer.

Termine

Treffpunkt: um 14.30 Uhr auf dem Parkplatz Tillenberge

 

Wacholderheide Kloster Bardel

Direkt an der niederländischen Grenze am Kloster Bardel erstreckt sich der dortige Wacholderhain. Jahrelang geprägt durch das klösterliche Leben, geriet dieser Flecken Wacholderheide langsam in Vergessenheit. Es ist gar nicht so lange her, dass diese einmalige Kulturlandschaft hier drohte zu verschwinden. In einer gemeinsamen Kraftanstrengung ist es gelungen, diese Landschaft zu erhalten und den daran angepassten Tier- und Pflanzenarten eine neue Chance zu geben.

Auf einem spannenden Rundgang erleben sie Landschaft, Tiere und mehr an diesem einmaligen Ort.

Termine

Treffpunkt: um 14.30 Uhr auf dem Parkplatz an der Kirche des Franziskanerklosters

 

„Schwimmendes Klassenzimmer“ auf der Vechte

Die Vechte verbindet die Grafschaft. Ein ganz besonderes Erlebnis stellt das „schwimmende Klassenzimmer“ auf der Vechtezompe in Laar statt. In einem naturnahen und renaturierten Abschnitt der Vechte können bis zu 25 Teilnehmer das Leben auf und unter der Wasseroberfläche näher kennenlernen und dabei die Grenze zu den Niederlanden überschreiten. Mit einem Kescher können die Teilnehmer mit Glück auch etwas zur näheren Beobachtung auf das Boot holen.

Schwerpunkt des „schwimmenden Klassenzimmers“ sind natürlich Schulklassen. Aber auch andere Gruppen können die Kombination aus Vechtezompe und Grafschafter Naturschutzranger buchen.

Bei Interesse an einer Fahrt mit dem „Schwimmenden Klassenzimmer“ wenden Sie sich bitte direkt an:

Rita Köster

Samtgemeinde Emlichheim

Telefon: + 49 (5943) 809-235

Mail: koester@emlichheim.de

 

 

Förderer: