Eulen Tundra2018-12-27T11:59:07+00:00

Eulen Tundra

Die begehbare Eulenvoliere erinnert in ihrer Gestaltung an den Übergang zwischen der baumlosen Tundra und dem daran angrenzenden Waldland, der Taiga. Man hat hier ein wenig das Gefühl, als befände man sich in der nordischen Heimat der Schnee-Eulen (Nyctea scandiaca) und der Bartkäuze (Strix nebulosa), die bei uns in friedlicher Koexistenz leben.

Die beiden sehr unterschiedlich gefärbten Eulenarten gehen als Bewohner des Landes der Mitternachtssonne sowohl in der Nacht als auch am Tage auf die Jagd. Ihre Beute besteht vorwiegend aus Wühlmäusen, aber auch anderen kleinen Wirbeltieren.
Die Augen aller Eulen sitzen zwar unbeweglich starr im Kopf. Dafür können sie ihren Kopf aber um 270 Grad drehen und so praktisch in jede Richtung schauen.

Übernehmen Sie eine Tierpatenschaft für eine Schneeeule

Übernehmen Sie eine Tierpatenschaft für einen Bartkautz

 

Zusätzliche Informationen finden Sie hier:

Schneeeule  Bartkauz