„Ziel ist es, alles aus einer Hand zu präsentieren“ – Fünf neue Auszubildende starten im Tierpark Nordhorn

Der Tierpark Nordhorn erweist sich erneut als wichtiger Ausbilder der Region. Gerade in Zeiten von Fachkräftemangel leistet er mit der Ausbildung von fünf jungen Menschen in vier verschiedenen Berufen einen wichtigen Beitrag. Nicht nur in der Tierpflege, sondern auch im Bereich Garten- und Landschaftspflege und in der Gastronomie wird im Tierpark ausgebildet.

„Alle Abteilungen im Tierpark müssen wie Zahnräder ineinander greifen, damit wir dem Gast alles aus einer Hand präsentieren können!“ erklärte Zoodirektor Dr. Nils Kramer bei einem ersten gemeinsamen Begrüßungsfrühstück im historischen Gasthaus des Tierparks „DeMalleJan“. Hierbei wurden den neuen Auszubildenden das Unternehmen, die einzelnen Abteilungen und die dafür zuständigen Mitarbeiter vorgestellt. Insgesamt hat der Tierpark nun 13 Auszubildende in den verschiedenen Jahrgängen und damit knapp unter 200 Mitarbeiter insgesamt.

Ein näheres Kennenlernen der Älteren und der Neuen Auszubildenden erfolgte bei einem anschließenden Rundgang durch den Tierpark.

Der Tierpark als Ausbilder ist etwas ganz Besonderes – obwohl die Jugendlichen in verschiedenen Berufen lernen, sind sie allesamt Repräsentanten des Tierparks und damit auch Ansprechpartner für die knappe halbe Million Besucher jährlich. Sie stehen im direkten Kontakt zu den Besuchern und haben deshalb die wichtige Aufgabe sich auch über die anderen Bereiche zu informieren, sich für die Gesamtentwicklung des Unternehmens zu interessieren umso den Besuchern ein kompetenter Gastgeber zu sein.

 

Foto:

Einige der älteren Auszubildenden zeigen neuen fünf neuen Auszubildenden den Tierpark und ihre zukünftige Ausbildungsstätte.

 

2018-08-02T14:26:03+01:00