Südamerika-Anlage

In der neuen begehbaren Südamerika-Anlage begegnen Ihnen Bewohner der südamerikanischen Grasländer.

 

Großer Mara

Die Maras oder Pampashasen (Dolichotis patagonum) sind Nagetiere aus der Verwandtschaft der Meerschweinchen. Sie bewohnen die Pampas Zentral- und Südargentiniens. Die großen Erdhöhlen, die nur die Weibchen graben, dienen allein als Kinderstuben. Mehrmals täglich lockt die Mutter ihre Jungen zum Säugen ans Tageslicht.

 

Alpaka

Die Alpakas (Vicugna pacos) sind die wohl eindrucksvollsten Bewohner des Pampas Geheges.

Alpakas werden seit über 3000 Jahren in Südamerika wegen ihrer feinen, warmen Wolle gezüchtet. Nach neueren Untersuchungen stammen Alpakas vermutlich von den Vikunjas ab.

 

Sie möchten den Tierpark unterstützen und eine Tierpatenschaft abschließen? Dann schauen Sie gerne in unserem Onlineshop vorbei.

Zusätzliche Informationen finden Sie hier:

Alpaka   Großer Mara