HEUERHAUS

Unmittelbar nach dem Bau des “De MalleJan” erfuhr das Ensemble historischer Gebäude seine Abrundung durch den Aufbau des ehemaligen Heuerhauses Klüsener. Dies wurde ermöglicht druch Mittel der Deutschen Vernetzungsstelle ländlicher Räume (LEADER).

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei dem Haus handelt es sich um eines der ältesten drei Heuerhäuser des Nordwestdeutschen Raumes. Das Holz des Gebäudes stammt nachweislich ungefähr aus dem Jahre 1670. Das Haus stand auf dem Bauernhof Klüsener aus Wietmarschen und wurde 1977 durch den Vorsitzenden der IG Bauernhaus, Dr. Dietrich Maschmeyer, abgetragen.

Über den Heimatverein der Grafschaft Bentheim fand es den Weg in den Familienzoo. Es ist 100 m2 groß und wird Wechselausstellungen z.B. über die Brauerei Rolinck, über Bentheimer Landschafe oder andere heimatkundliche Themen beherbergen. Ausserdem dient es aus stimmungsvolle Kulisse für Hochzeiten.

heuerhaus1
heuerhaus2
hochzeit